Walther P99

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walther P99 ist die neueste Pistolenentwicklung der deutschen Waffenfirma Walther. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre außergewöhnliche Zuverlässigkeit, hochmoderne Technik und als Favorit des James Bond. Sie gilt als ein Meilenstein in der Pistolenentwicklung.


Technik

Die Entwicklungsarbeiten begannen im Jahre 1994, knappe zwei Jahre später konnte ein Prototyp vorgeführt werden. Das Ziel lag primär darin, eine moderne Polizei- und Selbstverteidigungspistole zu entwerfen, deren Produktionskosten unter der P88 liegen sollten, die aus diesem Grund kein Erfolg gewesen war. Sehr schnell hatte sich jedoch erwiesen, dass P99 fast in allen möglichen Bereichn überlegen war. Zum ersten Mal hat Walther Kunststoffe im großen Stil eingesetzt, um das Gewicht der Waffe zu reduzieren und Haltbarkeit zu erhöhen. Herausgekommen ist ein Double-Action Rückstosslader mit einem Browning-ähnlichen Verriegelungssystem. Es besitzt 3 automatische Sicherungen: Die Züngelsicherung, die Fallsicherung und die Schlagbolzensicherung (Quick Action). Eine manuelle Sicherung und ein Schlaghahn fehlen gänzlich, doch der Schütze kann den Schlagbolzen durch einen Knopf wieder in Ruhelage bringen. Zwischen dem Abzugsrahmen und dem ergonomischen Griff ist ein Magazinhebel eingearbeitet, der das 16-schüssige Magazin hält. In der Verdickung am hinteren Teil des Griffs (kann nach Handgröße angepasst werden) ist ein Rücksstossdämpfer eingearbeitet. Die 3-Punkt-Visierung ist starr, kann jedoch mit Hilfe eines Schraubenziehers seitlich verstellt werden. Unterhalb des Laufes befindet sich eine Montageschiene für Licht- und Laserzielbeleuchtungsgeräte. Erfahrungsberichten nach, ist die Pistole sehr zuverlässig und präzise, vor allem in der 9mm-Ausführung.

Technische Daten

  • Betrieb: Nur Double-Action
  • Kaliber: 9mm Para/ .40er Smith&Wesson
  • Gesamtlänge: 180mm
  • Höhe: 135mm
  • Breite: 29mm
  • Lauflänge: 102mm bei 9mm/106mm bei .40 S&W
  • Lauf: Tenifer QPQ-beschichtet
  • Visier: U-Linienvisier oder 3-DOT-Visier
  • Visierlinie: 150mm
  • Abzugskraft: 4000 Newton
  • Rahmen: hochfester Polymer mit Glasfasern verstärkt, austauschbare Griffschale
  • Gewicht: 690 gramm ohne Munition
  • Magazinkapazität: 16 Patronen bei 9mm/ 12 Patronen bei .40 S&W
  • Mündungsenergie: 540 Joule bei 9mm/590 Joule bei .40 S&W
  • Mündungsgeschwindigkeit: 403m/s bei 9mm / 344m/s bei .40 S&W
  • Stückpreis: 690$

Vergleichbare Waffen: SiG-Sauer SIG-PRO, HS2000, Gsh-18, Browning PRO-9, МР-446, CZ-G2000

Training

Als Ersatzwaffe zum Übungsschiessen dient die Trainingspistole mit Platzpatronen. Sportschützen können auf die P99-CO2 im Kaliber 4,5mm zurückgreifen, die im Handling und Größe dem Original entspricht.

Zubehör

  • Schalldämpfer mit 117mm Länge, 33 dB Schallunterdrückung (nur für Behörden verfügbar)
  • Laser Magnum Power Point (nur für Behörden verfügbar)
  • LPA Sportvisierung, weiß, 3-DOT
  • Tritium Nachtvisierung, grün, 3-DOT (nur für Behörden verfügbar)
  • LPA Reflexvisierung, rot, 3-DOT

Fotos

  • Co2 schwarz, brüniert

CO2WaltherCP99Schwarz.jpg