Waffenschrank sicherheitsstufen

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baustelle Achtung: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich auf der Diskussionsseite. Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.

Waffenschränke - Tresore und Sicherheitsstufen


Was für einen Tresor mit welcher Sicherheitsklasse brauchen Sie ?? ... Kein Durchblick, dann hilft Ihnen diese Seite, bei der Entschlüsselung der Sicherheitsstufen.


Zur Aufbewahrung von Waffen und Munition muss ein Waffenschrank, der entsprechenden Sicherheitsstufe vorhanden sein, um die Waffe/n vor fremden Zugriffen, damit sind auch Familienangehörige gemeint, zu sichern. Die Sicherheitsstufe richtet sich nach der Art und Anzahl der Waffen, die unterzubringen sind.
Hier ist eine Übersicht, aus der man die benötigte Waffenschranksicherheitsstufe auslesen kann:




Waffen


benötigte Sicherheitsstufe


bis zu 5 Kurzwaffen


B oder Klasse 0


mehr als 5 Kurzwaffen in einem Tresor


Klasse 1


bis zu 10 Langwaffen


Klasse A


mehr als 10 Langwaffen in einem Tresor


B oder Klasse 0


bis zu zwei Kurzwaffen, Munition und Langwaffen zusammen


B* oder Klasse 0





B* Munition und Kurzwaffen im Innentresor (gekreuzt) !!

>> Es können auch unklassifizierte Tresore / Panzerschränke zur Aufbewahrung / Lagerung von Waffen genutzt werden, allerdings muss dazu ein Gutachten vorliegen, bzw. der zuständige Sachbearbeiter "begutachtet" den Schrank selber.
Mit unklassifizierten Schränken sind auch antike Tresore gemeint, allerdings stellt sich, wenn der Sachbearbeiter die Einschätzung nicht übernimmt, die Frage, ob es sich lohnt einen "alten" Tresor begutachten zu lassen und nicht gleich einen neuen klassifierzierten Waffenschrank kauft.


Hinweis: die in der Übersicht abgebildeten, empfohlenen Sicherheitsstufen sind Mindestwerte. Sie können natürlich auch eine höhere Sicherheitsklasse vorziehen. Durch eine höhere Sicherheitsstufe kann sich der Versicherungsschutz drastisch erhöhen.






JH / 23 IV 2008