Vorlaufzündung

Aus WaffenWiki
Version vom 7. Juli 2020, 17:07 Uhr von Nina .J. K. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Vorlaufzündung bezeichnet man den Vorgang, dass eine Zuschießende Waffe die Patronen zündet, noch bevor der Verschluss seinen Vorlauf vollständig abgeschlossen hat. Dadurch wird der Verschluss nicht nur durch seine Masse und seine Feder verschlossen gehalten, sondern auch das Vorlaufmoment muss über wunden werden, damit sich der Verschluss öffnen kann.

Quellen