Treibmittelwelle

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Treibmittelwelle, auch Treibmittelschwappen oder Pulverschwappen, ist ein Phänomen welches bei Laborierungen auftritt bei denen der Pulverraum nicht komplett ausgefüllt ist. Die Treibmittelwelle entsteht, wenn das nah am Zündloch befindliche Pulver schneller mit der Verbrennung beginnt als das Pulver weiter vorne in der Patrone. Das durch den Leerraum in der Hülse bewegliche noch nicht gezündete Pulver wird wellenartig gegen den Geschossboden geschwappt.