Teilmantelgeschoss

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrone .357 Magnum mit Teilmantelflachkopfgeschoss

Teilmantelgeschosse sind im Gegensatz zu Vollmantelgeschossen nur teilummantelt, so das die (meist weichere) Geschoßspitze freiliegt. Durch die Teilummantelung kann das Geschoss höher beschleunigt werden, ohne die Führung der Züge im Lauf zu verlieren, was bei weicheren Bleigeschossen der Fall ist. Auf der anderen Seite pilzt ein Teilmantelgeschoss aber auch im Ziel auf, so das eine höhere Energieabgabe möglich ist, wogegen ein Vollmantelgeschoss eher seine ursprüngliche Form behält, dadurch zwar tiefer eindringt, aber weniger Energie abgibt. Die meisten Jagdpatronen besitzen daher ein Teilmantelgeschoss. In der Regel besteht die Ummantelung aus Tombak