Mauser

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baustelle Achtung: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich auf der Diskussionsseite. Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.
Puzzle stub.png

Dieser Artikel ist sehr kurz und möglicherweise inhaltlich noch sehr unvollständig. Hilf mit, indem du etwas ergänzt!

Der Hersteller Mauser

Die Mauser-Werke in Oberdorf ist einer der bekanntesten Hersteller von Sport-, Jagd-, und Militärwaffen der Welt. Seit 1811 werden hier Gewehre, Pistolen und Geschütze entwickelt und hergestellt. Heute gehört die Firma zur Rheinmetall Waffe Munition GmbH. Der Teil Jagdwaffen ist seit 1999 von der Fa. Blaser übernommen worden.

Die Brüder Paul und Wilhelm Mauser

Paul Mauser (seit 1912: Paul von Mauser; * 27. Juni 1838 in Oberndorf am Neckar; † 29. Mai 1914 in Oberndorf am Neckar) war ein deutscher Waffenkonstrukteur und ab 1896 Reichstagsabgeordneter.

Wilhelm Mauser (* 2. Mai 1834 in Oberndorf am Neckar; † 13. Januar 1882), war ein deutscher Waffenkonstrukteur und Fabrikant.

Waffentypen

Noch verbesserungswürdig ! Erste Zusammenfassung !

  • 1871 wurde das Infanteriegewehr Modell 1871 (M/71) Standartwaffe des Deutschen Reichs.
  • 1878 Bau des "Zick-Zack" Revolver M 1878, Automatik-Revolver
  • 1884 wurde das Modell 1871 zu einem Mehrlader-Repetiergewehr mit Rohrmagazin als Modell 71/84 eingeführt.
  • 1888 Bau des Gewehr 88 Mehrlader-Repetiergewehr mit Mittelkastenmagazin
  • ? Bau des Jagdgewehrs "Typ A"
  • ? Bau des Jagdgewehrs "Typ B"
  • ? Bau des Jagdgewehrs "Typ K"
  • 1896 Das "Modell C 96" eine Selbstladepistole wird vorgestellt
  • 1898 wurde das Gewehr 98 als Standardgewehr der Reichswehr eingeführt.
  • 1903 Armee-Modell C
  • 1904 Afrika-Modell
  • 1925 Special Range Rifle
  • 1966 Modell 66 Repetierbüchse Kurzverschluß (Teleskop)
  • 1977 Modell 77 Repetierbüchse mit auswechselbarem Magazin
  • 1986 Modell 86 Präzisionsbüchse
  • 1994 Modell 94
  • 1996 Modell 96
  • 1997 Modell 97 Repetierbüchse mit Geradezug-Verschluss
  • 1998 Modell 98 Original Jubiläumsausführung
  • 1998 Gewehr 98 und Karabiner 98K Limitierte Auflage
  • 2003 Mauser M 03
  • Flugzeugbordkanone BK 27
  • MaschinenKanone 30 mm
  • Marineleichtgeschütz MLG 27

Seit dem Jahr 1999 ist die Mauser Jagdwaffen GmbH mit den Marken- und Produktionsrechte der Firma Mauser Oberndorf teil der Fa. Blaser Jagdwaffen GmbH in Isny.

Weblinks