Mannstoppwirkung

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter dem Begriff Mannstoppwirkung versteht man die Wirkung eines Geschosses auf einen (menschlichen) Körper. Die Patrone .45 ACP hat z.B. eine im Gegensatz zur 9x19mm Patrone höhere Manstoppwirkung, da die Masse und damit auch die Wucht des Geschosses höher ist. Man versteht unter Manstoppwirkung auch die Zeit, in der jemand durch einen Schuss in eine bestimmte Körperregion kampfunfähig bzw. tot ist. So hat ein Schuss ins Herz z.B. eine viel höhere Mannstoppwirkung als ein Schuss ins Bein.