Manngetrageneraketengetriebenereaktiveüberkalibrigepanzerbüchse

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Manngetrageneraketengetriebenereaktiveüberkalibrigepanzerbüchse dient zur Bekämpfung von Panzern. Die kann dabei von einem Schützen getragen und bedient werden. Sie wird zum Abschuss über die Schulter gelegt. Ihr üblicher Sprengkopf (PG-7M) verfügt über eine Hohlladung. Zum Antrieb wird ein Raketentreibsatz verwendet, welcher aber erst in sicherer Entfernung zum Schützen zündet. Die Ladung besitzt ein größeres Kaliber als der Lauf der Waffe, nur ein Teil wird in den Lauf eingeführt.