Magazinkapazität

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Magazinkapazität gibt die Zahl an Patronen an, welche in ein Magazin geladen werden können.

Dabei gibt es mehrere Zahlweisen, bei Wechselmagazinen sind dies die Folgenden:

  • Theoretische Kapazität oder Hersteller Kapazität, die Anzahl welche laut Hersteller oder Dienstvorschrift in das Magazin passt.
  • Totale Kapazität, die Anzahl welche man maximal in das Magazin laden kann. Diese Zahl kann von der Hersteller Kapazität abweichen. Die totale Kapazität kann mit dem Verschleiß des Magazins zunehmen.
  • Praktische Kapazität, die Anzahl welche das Magazin ohne Störungen zuführen kann. Oder die ohne das Magazin zu beschädigen geladen werden können.
Einige einzelne Magazine oder ganze Modellreihen können nicht problemlos mit der Hersteller Anzhal geladen werden.
Häufig kommt es zu Ladehemmungen oder zum Ermüden der Zubringerfeder.
  • Zuführkapazität, einige Magazine lassen sich bei Totaler- oder Herstellerkapazität nicht in eine Waffe laden, deren Verschluss geschlossen ist. In diesem Fall bezeichnet man die Anzahl der Patronen, mit denen das Magazin bei geschlossenem Verschluss geladen werden kann als die Zuführkapazität.

Die Kapazität ein und des selben Magazin kann, beim Befüllen mit unterschiedlichen Patronensorten, stark abweichen.