Laufblockwaffe

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Laufblockwaffen sind Mehrschüssige Feuerwaffen welche über mehrere vorgeladene Läufe mit Patronenkammern verfügen, welcher während der Schussfolge bewegt werden.

Laufblockwaffen teilt man in folgende Kategorien:

  • Revolverlaufblockwaffen (vereinfacht Bündelrevolver), die Läufe werden in einer Kreisbewegung so Transportiert, dass nach Abschluss der Schussfolge, der als erstes verschossene Lauf wieder in Abschussposition liegt.
Dabei können die Läufe mit oder gegen den Uhrzeiger sind und auf der X, Y, oder Z Achse rotieren.
  • Vertikallaufblockwaffen, der Laufblock wird vertikal durch die Waffe transportiert. Nach Abschluss der Schussfolge liegt der zuletzte abgeschossene Lauf in Abschussposition.
Dabei können die Läufe von oben nach untern oder von unten nach oben transportiert werden.
  • Horizontallaufblockwaffen, der Laufblock wird horizontal durch die Waffe transportiert. Nach Abschluss der Schussfolge liegt der zuletzte abgeschossene Lauf in Abschussposition.
Dabei können die Läufe von links nach rechts oder von rechts nach links transportiert werden.

Einige seltene Modelle von Vertikal- und Horizontallaufblockwaffen werfen ihren leergeschossenen Laufblock auch ab.

Quellen