K98

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der K98 (Karabinek wzor. 1898) ist ein polnischer Karabiner für die Patrone 7,92x57mm IS. Er wurde ab 1920 von den staatlichen Arsenalen in Warschau und Radom gefertigt und vor allem bei der leichten Kavallerie eingesetzt.

Unterschied zum Kar98AZ

Der K98 wurde auf Basis des deutschen Kar98AZ (später Kar98a) von 1908 entwickelt und unterscheidet sich von diesem optisch durch seine stabilere Zusammenstreckvorrichtung.

Nachfolger

Wegen Problemen mit enormem Mündungsfeuer und Knall der Waffe, wurde ab 1929 mit dem K29 eine längeres Universalgewehr eingeführt, welches aus dem tschechischen vz. 24 basierte.

Verwechslung

Oft wird der deutsche Karabiner 98 kurz von 1934 fälschlicherweise mit K98 abgekürzt. Die offizielle Abkürzung lautet jedoch Kar98k.

Quellen