Halbautomatik

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Halbautomatik ist ein Begriff, der eigentlich in die Artilleriesprache gehört und dessen Bedeutung in Bezug auf Handfeuerwaffen stark verzerrt wurde.

Eigentlich bezeichnet Halbautomatik eine Waffe, welche die Hälfte der Automatik selbstständig bewältigen kann, welche aus dem zuführen und dem entfernen einer Patrone aus dem Patronenlager besteht.

  • Halbautomatik A, die Waffe ist selbstständig in der Lage eine Patrone in das Patronenlager einzuführen, kann diese aber nicht eigenständig auswerfen.
  • Halbautomatik B, die Waffe ist selbstständig in der Lage die leere Patronenhülse auszuwerfen, kann aber keine frische Patrone zuführen.

Die so ziemliche einzige Handfeuerwaffe mit Halbautomatik im richtigen Wortsinn ist die sowjetische Panzerbüchse PTRD-41.

Durch einen oft kopierten Fehler wird Halbautomatik oft als Synonym für Waffen der Kategorie Selbstlader oder den Feuermodus Einzelfeuer verwendet.

Quellen

  • Handfeuerwaffen Band I von Jaroslav Lugs erschienen bei Militärverlag der DDR (VEB) - ISBN 3-327-00032-8
  • Handfeuerwaffen Band II von Jaroslav Lugs erschienen bei Militärverlag der DDR (VEB) - ISBN 3-327-00032-8
  • Verschlusssysteme von Feuerwaffen von Peter Dannecker erschienen bei dwj Verlags GmbH - ISBN 978-3-936632-972
  • Die Sammlung des Wehrgeschichtlichen Museums 2 Handfeuerwaffen Teil I Die historisch-technische Entwicklung von Rolf Wirtgen erschienen bei Militärgeschichtliches Forschungsamt Freiburg - ISBN
  • Die Sammlung des Wehrgeschichtlichen Museums 2 Handfeuerwaffen Teil II Preußen (bis 1870) von Rolf Wirtgen erschienen bei Militärgeschichtliches Forschungsamt Freiburg - ISBN
  • Die Ausstellung der Wehrtechnischen Studiensammlung Teil 1 Band 2 Die Selbstlade- und automatischen Handfeuerwaffen von Dieter Heinrich erschienen bei Verlag E.S. Mittler & Sohn - ISBN 3-8132-0255-0
  • Arbeiten zu Studium und Praxis im Bundesgrenzschutz: Waffenlehre - Grundlage der Systemlehre von Wolfgang Pietzner erschienen bei Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - ISBN 3-930732-32-7