Gasbelastungskolben

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Gasbelastungskolben ist ein Kolben in einer Feuerwaffe welcher sich mit Gas füllt. Im Gegensatz zu den Antriebskolben von Gasdruckladern treibt er nicht den Verschluss an, sondern hemmt diesen in seiner Öffnungsbewegung.

Dies ist möglich, da der Belastungskolben eine kleinere Stirnfläche hat als der Kaliber der Waffe. Wäre diese Stirnfläche gleich oder größer als das Kaliber, so würde sich der Verschluss nicht öffnen.

Gasbelastungskolben kommen vor allem in Rückdruckladern zur Anwendung.

Quellen

  • Verschlusssysteme von Feuerwaffen von Peter Dannecker erschienen bei dwj Verlags GmbH