G1

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


G1
Hersteller: Fabrique Nationale (FN)
Modell: Fusil Automatique Leger
Kaliber: 7,62x51
Länge: 1090 mm
Gewicht: 4325 g
Lauflänge: 533 mm
Kapazität Magazin: 20 Schuss
Anzahl Züge: rechts, 4
Drall: ?
Abzugswiderstand: ?
Visierung:
Produktion:

G1 steht für Gewehr 1 ein leichtes automatisches Gewehr welches von FN in Belgien entwickelt und bei vielen Streitkräften Weltweit als FAL eingeführt wurde.

Das G1 ist das Standardgewehr der Bundespolizei (ehem. Bundesgrenzschutz)

Eigenschaften

  • Gasdrucklader mit Antrieb über Kolben Short-Stroke-System
  • Gasmenge verstellbar
  • Kippverschluss
  • Leicht zu reinigen

Geschichte

Die Entwickung begann 1946 für das FN49 Gewehr. Das FAL wurde aus diesem weiterentwickelt. Es ist/war bei den Streitkräften in über 80 Ländern weltweit eingeführt und wird heute noch hergestellt. Das G1 wurde zunächst bei der Bundeswehr eingeführt. Da die Bundesregierung die Standardwaffe der Bundeswehr im eigenen Land fertigen lassen wollte und FN keine Lizenz dazu geben wollte wurde dann das G3 welches aus dem CETME etwickelt wurde eingeführt.

Weblinks