Fachkundezeugnis nach §32 1.SprengV

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Fachkundezeugnis nach dem Sprengstoffgesetz ist der Nachweis über die Teilnahme an staatlich anerkannten Lehrgängen nach § 32 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz („1. SprengV“, auch „SprengV 1“).

Es ist in 3 Kategorien unterteilt:

  1. Grundlehrgang für den Umgang mit Treibladungspulver zum Vorderladerschießen.
  2. Grundlehrgang für den Umgang mit Böllerpulver zum Böllerschießen.
  3. Grundlehrgang für den Umgang mit Treibladungspulver zum Laden und Wiederladen von Patronenmunition.

Das Zeugnis ersetzt nicht die Erlaubnis oder den Befähigungsschein nach dem Sprengstoffgesetz. Es ist aber für die Ausstellung einer solchen erforderlich.

Weblinks


Dieses Fachkundezeugnis ist nicht zu verwechseln mit dem Zeugnis über die Waffensachkunde gem. § 7 Abs. 1 WaffG i.V. mit § 1 der AWaffV.

Rechtshinweis.png Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen!