Einzellader

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Einzellader ist eine Waffe, bei der die Patronen von Hand dem Patronenlager zugeführt werden müssen. Eine Einzelladerwaffe kann schon von Anfang an so konstruiert sein oder auch später durch eine Magazinblockade abgeändert werden. Auch eine mehrläufige Schrotflinte ohne Magazin gilt als Einzellader. Dazu gehören Doppelflinten, Bockdoppelflinten und kombinierte Waffen, wie z.B. Drillinge. Klassische Einzelladerlangwaffen sind Kipplaufbüchsen und Fallblockbüchsen sowie die sogenannten Klein-Kaliber-Matchbüchsen, die hauptsächlich in den Disziplinen des DSB (Deutscher Schützenbund) Verwendung finden. Auch unter den Kurzwaffen findet man Einzellader-Exemplare, vorrangig für das Silhouettenschießen genutzt.

Eines der bekanntesten Besipiel für Einzelladerkurzwaffen ist die russische Sportpistole Toz (Kal. .22), von der es mehrere Versionen gibt.


Siehe auch