Drilling

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Drilling ist eine kombinierte Waffe, die es erlaubt, aus einem Gewehr verschiedene Patronentypen zu verschießen. Der klassische Drilling ist eine Querflinte, bei der ein Kugellauf mittig unter den Schrotläufen liegt. Die Kombinationssmöglichkeiten, die ein Drilling bietet sind sehr vielfältig.

Drilling

Neben der o.g. klassischen Variante gibt es auch Büchsdrillinge (dreimal Kugel), Flintendrillinge (3 x Schrot), Doppelbüchsdrillinge (zwei mal Kugel, einmal Schrot), Vierlinge (wie der klassische Drilling mit einem zusätzlichen kleinkalibrigen Lauf in der Schiene) und Bockdrilling (große Kugel, kleine Kugel, Schrot). (Durch Einlegen eines sog. Einstecklaufes in den Schrotlauf kann die Einsatzbreite eines Drillings nochmals gesteigert werden).

Literatur: Der Drilling - Geschichte, Einsatz und Technik einer jagdlichen Universialwaffe, von Norbert Klups, Motorbuchverlag,