Diskussion:YouTube

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich habe mal Austria Arms hinzugefügt. Der Kanal ist zwar ganz nett vor allem vom Optischen her aber die dargelegten Fakten sind eine mittelschwere Katastrophe. 5,56x45mm NATO und .223 Remington sind für die Herren scheinbar das gleiche. Quelle. --Nina .J. K. (Diskussion) 13:24, 30. Dez. 2019 (CET)

Ich hab übrigens gerade das hier gefunden Youtube Wiki:Grasyl. Es handelt sich also vermutlich doch um Helmut Knittelfeld auch wenn da noch ein weiterer Vorname davorsteht. Müsste man mal genauer prüfen oder nachfragen. --Nina .J. K. (Diskussion) 17:00, 17. Jan. 2020 (CET)

Interessant und Danke für das Raussuchen der Information. Die Jagdschule Emsland kenne ich, ich werde dort morgen mal anrufen. --Simon Stolle (Diskussion) 19:16, 17. Jan. 2020 (CET)
Habe ganz vergessen, dass an dem Tag bereits Wochenende war. Habe aber heute mal bei der Jagdschule angerufen. Offiziell lautete die Antwort DSGVO, inoffiziell scheint aber alles zu stimmen. Gruß. --Simon Stolle (Diskussion) 15:18, 20. Jan. 2020 (CET)
Praktisch. --Nina .J. K. (Diskussion) 22:32, 11. Apr. 2020 (CEST)
Sollten wir den jungen Herrn nicht mal fragen ob er bei uns mitmachen möchte? Gruß --Simon Stolle (Diskussion) 13:42, 30. Apr. 2020 (CEST)
Kann ich machen. --Nina .J. K. (Diskussion) 15:42, 8. Mai 2020 (CEST)

Austria Arms

Ich habe mir, auf Anraten eines Kollegen bei mir auf der Arbeit, eines der Videos von Austria Arms angesehen. Du liebes Bisschen, die Schießbudenfiguren haben ja mal nicht den Hauch einer Ahnung von dem was sie da reden. --Simon Stolle (Diskussion) 20:08, 7. Apr. 2020 (CEST)

.223 Remington ist die Zivile Version von 5,45x45mm? Jop, sowas kommt bei denen in erschreckender Regelmäßigkeit vor. --Nina .J. K. (Diskussion) 22:32, 11. Apr. 2020 (CEST)
Einer von denen ist übrigens Büchsenmachermeister. Quelle --Nina .J. K. (Diskussion) 19:02, 29. Apr. 2020 (CEST)
Benötigen wir einen Artikel Kostüm Büchsenmacher? --Simon Stolle (Diskussion) 13:41, 30. Apr. 2020 (CEST)
Unbedingt! --Nina .J. K. (Diskussion) 15:42, 8. Mai 2020 (CEST)
Done, halt ohne die Lücke Kostümbüchsenmacher --Nina .J. K. (Diskussion) 16:22, 8. Mai 2020 (CEST)
Im neusten Video haben die guten Herren behauptet das FG-42 hätte eine Mündungsbremse, während sie die Kamera ganz dich auf den Mündungsfeuerdämpfer halten. --Nina .J. K. (Diskussion) 22:56, 9. Mai 2020 (CEST)
Das Konzept der Initialöffnung ist denen auch scheinbar komplett neu. [Quelle]. --Nina .J. K. (Diskussion) 23:55, 18. Mai 2020 (CEST)
Ach du liebes Bisschen. Gruß --Simon Stolle (Diskussion) 15:17, 19. Mai 2020 (CEST)

Neuer alter Stern am Himmel 'WaffenDE'

WaffenDE hat übrigens angekündigt wieder Videos machen zu wollen. --Nina .J. K. (Diskussion) 22:34, 11. Apr. 2020 (CEST)

Das ist doch der gute Herr, der eine WASR-10 zerlegt hat und bei jedem Teil das er abgebaut hat meine, er wisse leider nicht, wie man dieses Teil nennt? Gruß --Simon Stolle (Diskussion) 13:41, 30. Apr. 2020 (CEST)
Genau der. Aber seit gut einem Monat kommt da nichts mehr. --Nina .J. K. (Diskussion) 22:45, 9. Mai 2020 (CEST)
Mein Neffe sagte mir, das man dies einen Ankündiguns Lord nennt, stimmt das? --Simon Stolle (Diskussion) 15:52, 13. Okt. 2020 (CEST)
Ja, wenn ein YouTuber etwas ankündigt das nicht kommt, kann man das so nennen. --Nina .J. K. (Diskussion) 00:28, 14. Okt. 2020 (CEST)

Let's Shoot

Recht interessant. --Nina .J. K. (Diskussion) 16:44, 23. Apr. 2020 (CEST)

Das Video ist doch schon älter oder? Gruß --Simon Stolle (Diskussion) 13:39, 30. Apr. 2020 (CEST)
Es geht um den Kommentar, dass ist ein ein wenig längere YouTube Link, dieser markiert automatisch einen der Kommentare. --Nina .J. K. (Diskussion) 15:42, 8. Mai 2020 (CEST)
Danke --Simon Stolle (Diskussion) 01:53, 1. Jun. 2020 (CEST)
Let's Shoot ist wohl die Tage auf Twitter ziemlich vorgeführt worden, da er seine zivile Type-56 für eine AKM hält, bis zu einem Gewissen Punkt unbelehrbar blieb und dann rum geheult hat, dass man gewisse Informationen nur in Fachbüchern und nicht online findet. Link --Nina .J. K. (Diskussion) 13:59, 18. Sep. 2020 (CEST)

vprojekte und die Teileritis

Ich scheine einen neuen Kanal gefunden zu haben, welcher leider mal wieder ganz ins Klischee passt.

Der Herr scheint gerade mal die Namen des wichtigsten Teile zu kennen, alles anderen ist für ihn "dieses Ding" oder "das Teil". Man möchte doch meinen, dass es nicht zu viel Arbeit ist, sich vorher zumindest mal die Bedienungsanleitung zu Gemüte zu führen oder sich eine vereinfachte allgemein Sprache anzueignen. Quelle: [link ]. --Simon Stolle (Diskussion) 01:53, 1. Jun. 2020 (CEST)

Ganz am Anfang behauptet er doch auch, das im Video zu sehende "MG 42" (welches komischerweise über eine Verschlusssperre verfügt) sein zu einem Einzellader umgebaut worden.
Ach mir fällt gerade ein, dass das auch der Typ ist, der eine PePeScha als PePeGhe (Gh wie Gelantine) bezeichnet hat. --Nina .J. K. (Diskussion) 14:11, 1. Jun. 2020 (CEST)
Laut ihm bewegt der Rückstoßverstärker die Masse der Waffe. Interessant. --Nina .J. K. (Diskussion) 14:40, 5. Jun. 2020 (CEST)

Die eSchweine-Gruppe

Hab mal die ePig-Group hinzugefügt, den Kanal einer Werbesprachpuppe. Die besten Aussagen bis jetzt waren, dass Maschinengewehre keine Magazine haben dürfen (Quelle) und dass Small Arms sich auf alles bezieht, was man mit der Hand abfeuern kann (Quelle). --Nina .J. K. (Diskussion) 14:24, 5. Jun. 2020 (CEST)

Waffensachverstand.com

waffensachverstand com gerade entdeckt, hat aber mich Sachverstand nicht viel zu tun. Bis jetzt:

--Nina .J. K. (Diskussion)

Langsam greift Gunning-Kruger aber immer heftiger um si. --Simon Stolle (Diskussion)

Waffenhof

Wir haben einen neuen Waffenlord beziehungsweise zwei. Es scheinen mal wieder zwei Österreicher zu sein, die historische und aktuelle Waffen vorstellen, ohne das nötige Fachwissen zu haben. Auf die Frage, was sie denn als Quelle für ihre Informationen heranziehen meinten sie Zitat:

Auf unser Fachwissen haben wir zurückgegriffen

Bis jetzt haben sie folgende Behauptungen aufgestellt:

  • Die Saiga 9k ist ein Rückstoßlader
  • Die SR-1 hat keinen Rückstoß
  • Die Dragunov ist kein Scharfschützengewehr
  • Der Mosin-Nagant, wurde von Mosin und Nagant zusammen entwickelt
  • Der SKS wurde für 7,62x39mm entwickelt
  • M1 Carbine und M1 Grand haben das gleiche System
  • Die Mehrzahl der US Soldaten um zweiten Weltkrieg war mit M1 Garandgewehren ausgerüstet
  • Die AK-47 wurde nur in einem Prototypen für die Patrone 7,62x39mm entwickelt, da die Patrone M43 vorgeschrieben war.

Die letzte Aussage ist hier komplett ausgeführt.

Weiter habe ich mir die Videos aber noch nicht angesehen. --Nina .J. K. (Diskussion) 14:11, 18. Sep. 2020 (CEST)

Nachträge:
  • Das FN Fal wurde als Selbstladegewehr entwickelt
  • Der Iran hat das FN Fal eingeführt, nicht das G3
  • .308 ist NATO Munition
  • Eines der ersten Modell der FN Fal hat Sandcuts
  • Ein Zweibein ist für die Präzision nicht gerade von Vorteil
  • Das L1A1 ist ein halbautomatisches Sturmgewehr
  • Das FN Fal ist super führig
  • Das Springfield A3 hat eine Blattkimme und kein Diopter
  • Die meisten trauen es sich nicht zu sagen aber das Springfield ist eine Mauserkopie
  • Das Gewehr 41 hat eine Verschlusshülse
  • Das Gewehr 41 war der erste deutsche Versuch ein Selbstladegewehr einzuführen
  • Die Wehrmacht war auf der Suche nach einem Ersatz für den K98
  • Der K98 wurde im ersten Weltkrieg verwendet
  • Die USA hatten schon den M1 Carbine, als die Arbeiten am G41 begannen
  • Das G41(m) war eine erfolgreiche Konstruktion aber im Feldtest nicht tauglich
--Nina .J. K. (Diskussion) 14:48, 18. Sep. 2020 (CEST)

Jörg Sprave

Jörg Sprave hat sich bei Quora (Frageportal) ziemlich zum Affen gemacht in dem er behauptet, das Revolver eine Form der Repetierer seinen sollen. [Link] --Nina .J. K. (Diskussion) 21:03, 12. Okt. 2020 (CEST)

Ach du liebes Bisschen. Das mit der Halbautomatik kann ich ja noch ohne Probleme nachvollziehen, auch wenn es falsch ist aber das Revolver zu den Repetierer gehören sollen geht noch nicht mal aus dem Waffengesetz hervor, denn dort steht Zitat:
Repetierwaffen; dies sind Schusswaffen, bei denen das Zuführen der Patrone aus einem Magazin, das Abfeuern und das Entfernen der Patrone oder Patronenhülse mit Hilfe eines nur von Hand zu betätigenden Mechanismus erfolgt.
Als Fehlerquelle gerät hier mal wieder Wikipedia in verdacht, wo dieser Teil des Waffengesetzes im Artikel [Repetierwaffe] unvollständig zitier wird. Desweiteren sehen wir hier die üblichen Auswirkungen des Gunning-Kruger-Effektes. --Simon Stolle (Diskussion) 15:45, 13. Okt. 2020 (CEST)
Zudem hat er alle Fachliteratur als Belletristik bezeichnet. Ich ergänze dann mal. --Nina .J. K. (Diskussion) 00:30, 14. Okt. 2020 (CEST)