Außenballistik

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Außenballistik

Die Außenballistik befasst sich mit dem gesammten Flug und der Flugbahn des Einzelgeschosses bzw. der Schrotgarbe von der Laufmündung bis zum Ziel.
Das einfachste Modell der Außenballistik beschreibt die Bewegung eines Massepunktes im Schwerefeld der Erde unter Vernachlässigung der Erdkrümmung und des Luftwiderstandes. Dieses Modell wird als Parabolisches Bahnmodell bezeichnet. Seine Aussagen werden häufig als Ausgangswerte für Näherungsverfahren schwierigerer Modelle verwendet. Außerdem beschreibt dieses Modell recht gut die Bahnen langsamfliegender Geschosse und Bomben.