Anscheinswaffen

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Anscheinswaffen werden häufig Gegenstände oder Waffen bezeichnet, die Waffen oder Kriegswaffen ähnlich sehen.


Anscheinswaffen in Deutschland

Vor dem Oktober 2002 bezeichnete der Begriff Anscheinswaffen die durch §27 des damaligen Waffengesetzes verbotenen Schusswaffen, die den Anschein einer vollautomatischen Kriegswaffe nach dem damaligen Kriegswaffenkontrollgesetz hatten. Auch Nachbildungen solcher Waffen und unbrauchbar gemachte Waffen waren verboten. Ausnahmegenehmigungen erteilte das Bundeskriminalamt.

Das Gesetz wurde in den einzelnen Bundesländern verschieden ausgelegt und angewandt. Unterschiedliche Ansichten bestanden hauptsächlich in den Kriterien ab wann eine Waffe wie eine Kriegswaffe aussieht. Dadurch waren zeitweise in einigen Bundesländern bestimmte Sportwaffen verbotene Gegenstände, in anderen dagegen normale Sportwaffen. In das Waffengesetz vom Oktober 2002 wurde daher dieses Verbot nicht übernommen.



Links

  1. [[1]]
  2. [[2]]