9x19

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daten
Kaliber: 9x19 mm
Hülsenform: Randlos mit Ausziehrille
Hülsenlänge: 19,15 mm
Ø Geschoss: .355", 9.02 mm
Patronenlänge: 29,69 mm
Ø Patronenboden: 10 mm
Geschwindigkeit V0: 330 m/s
Geschossgewicht: 124 (95-150) grain

Die Patrone 9x19mm ist eine der weit verbreitsten Pistolen-Patronen weltweit. Sie ist auch bekannt als


Eine Patrone 9x19mm/9mm Luger/Para

Geschichte

1902 entwickelte Georg Luger aus der 7,65mm Luger bzw. 7,65mm Parabellum die Patrone 9mm Luger. Er kürzte dazu die Hülse der 7,65mm Luger auf 19 mm und erweiterte die Hülse für ein 9 mm Geschoss. 1904 führte die Marine die Selbstladepistole P04 im Kaliber 9mm Luger ein, 1908 das Heer die Pistole 08. Zu dem Zeitpunkt handelte es sich noch um ein Kegelstumpfgeschoss, welches 1915 durch ein Vollmantelrundkopfgeschoss ersetzt wurde. Das Geschossgewicht betrug 124 grain/8 gramm. Im Rahmen der Vereinheitlichung der NATO wurde die Patrone als 9x19 mm standardisiert.

Weblinks