.41 Magnum

Aus WaffenWiki
Version vom 20. Juli 2005, 12:19 Uhr von Hermes (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baustelle Achtung: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich auf der Diskussionsseite. Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.


Dieses Kaliber wurde 1964 entwickelt. Obwohl Smith & Wesson die Patrone samt einem zugehörigen Revolver, dem Modell 57, herausbrachte, sind die geistigen Väter des Kalibers die legendären amerikanischen Waffenspezialisten Elmer Keith, Bill Jordan und Duke Roberts. Diese wollten damit die Lücke zwischen .357 und .44 Magnum schließen. Die .41 Magnum hat leider nie den Stellenwert erreicht, den sie verdienen würde, besonders nicht in Europa.

z.B. Geschoßgewicht: 210 grain, V0 in m/s: 395, E0 in Joule: 1065