Äußere Mittelpatrone

Aus WaffenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als äußere Mittelpatrone bezeichnet man eine Reihe von in den frühen 2000ern aufgekommenen Mittelpatronen welche im Gegensatz zu inneren Mittelpatronen auf Geschosse mit mittlerem Kaliber von 5,8-7mm setzen.

Entstanden sind die äußeren Mittelpatronen, da man die Mannstoppwirkung von 5,56x45mm zeitweise als nicht ausreichend betrachtete.

Bekannte äußere Mittelpatronen sind unter anderem:

Selten wird auch die chinesische Patrone 5,8x42mm Dan Buqiang als äußere Mittelpatronebezeichnet.